Angebote für Jugendliche
und Heranwachsende

Der Verein Sprint begleitet und unterstützt Jugendliche und Heranwachsende bei der Erfüllung der jugendrichterlichen Weisungen. Darüber hinaus bietet der Verein in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Fürstenfeldbruck das IC und die Starthilfe an.

Täter-Opfer-Ausgleich

Bei der Konfliktbewältigung steht die Begleitung und Unterstützung beider Parteien im Vordergrund. Mit Hilfe des Mediators sollen der Geschädigte und der Beschuldigte eine befriedende Regelung ihres Konfliktes herstellen.

Öko-Wochenende

Die Grundidee dieser Maßnahme beruht auf der Überlegung, aktiv für die Gemeinschaft etwas zu tun (in dem Fall in der Natur) anstatt eines „passiven Herumsitzens" im Freizeitarrest.

Soziale Hilfsdienste

Durch die Anordnung sozialer Hilfsdienste soll beim Täter zumindest der Eindruck fortwirken, dass das Begehen von Straftaten Konsequenzen nach sich zieht. Natürlich spielt bei der Erledigung gemeinnütziger Arbeiten der Wiedergutmachungsgedanke im übertragenen Sinne an der Gesellschaft hinsichtlich der begangenen Übertretung des Gesetzes eine wichtige Rolle.

Individuelles-Coaching (IC)

Vielen Jugendlichen und Heranwachsenden fällt es heutzutage schwer, eine Ausbildung oder Arbeit zu finden und diese auch dauerhaft aufrecht zu erhalten. Ein erfolgreicher Eintritt in das Berufsleben hängt dabei nicht nur von der Situation am Arbeit- und Ausbildungsmarkt und den schulischen Qualifikationen ab, vor allem die aktuelle Lebenssituation der Betroffenen ist dabei von zentraler Bedeutung.

Sozialer Trainingskurs

Der Soziale-Trainingskurs zum Thema Aggression ist ein niederschwelliges Angebot. Er ist eine erzieherische Maßnahme für straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren beiderlei Geschlechts und unterschiedlicher Nationalitäten.

Ziel dieser erzieherischen Maßnahme ist aggressives Verhalten zu erkennen.

Beratungsgespräche

Beratungsgespräche sind eine kurzzeitige Einzelfallhilfe. Hier geht es um die Klärung und Bearbeitung von Problemen, Erarbeitung von Lösungsstrategien, sowie die Befähigung zu einer selbständigen Gestaltung Ihres Lebens.

Betreuungsweisung

Jungen Menschen eine individuelle Hilfestellung bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenslage zu geben und sie zu einer selbständigen Lebensführung ihres Lebens zu befähigen.

Starthilfe

Ziel dieses Projektes ist es Jugendlichen und Heranwachsenden mit multiplen Vermittlungshemmnissen eine Chance für eine Berufsperspektive zu eröffnen. Diese Vermittlungshemmnisse müssen abgebaut werden, um die dauerhafte berufliche Integration zu gewährleisten.


Verein für Sozialpädagogische Resozialisierungs- und Integrationsangebote

Kontakt

Hauptstraße 1
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141 / 228 99 23
Fax: 08141 / 228 99 24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

  • Mo+Di+Do

    09:00 - 12:00 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr

  • Mi + Fr

    09:00 - 12:00 Uhr

Rechtliches