Sprint e.V. – Verein für Sozialpädagogische Resozialisierungs- und Integrationsangebote

Sozialer Trainingskurs

Der Soziale-Trainingskurs zum Thema Aggression ist ein niederschwelliges Angebot. Er ist eine erzieherische Maßnahme für straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren beiderlei Geschlechts und unterschiedlicher Nationalitäten.

Ziel dieser erzieherischen Maßnahme ist aggressives Verhalten zu erkennen.

 

Weitere Ziele:

  • Straffälliges Verhalten reflektieren und Ursachen vermeiden
  • Erlernen von alternativen Konfliktlösungsstrategien               


Der Soziale Trainingskurs beinhaltet:

  • Ein Vorgespräch
  • Vier Gruppensitzungen
  • Ein erlebnispädagogischer Tag
  • Ein Abschlussgespräch

 

Verlangt wird von den Teilnehmern zuverlässiges Erscheinen und aktive Mitarbeit.

Der Soziale-Trainingskurs wird vom Amtsgericht Fürstenfeldbruck ausgesprochen und dauert in der Regel sechs Wochen. Er findet zweimal im Jahr statt. Der Kurs ist für Ersttäter konzipiert.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Sauter